Skip to content
All articles
  • All articles
  • About whales & dolphins
  • Create healthy seas
  • End captivity
  • Green Whale
  • Prevent deaths in nets
  • Scottish Dolphin Centre
  • Stop whaling
We need whale poo 📷 WDC NA

Whales are our climate allies – meet the scientists busy proving it

At Whale and Dolphin Conservation, we're working hard to bring whales and the ocean into...
Minke whale © Ursula Tscherter - ORES

The whale trappers are back with their cruel experiment

Anyone walking past my window might have heard my groan of disbelief at the news...
Boto © Fernando Trujillo

Meet the legendary pink river dolphins

Botos don't look or live like other dolphins. Flamingo-pink all over with super-skinny snouts and...
Risso's dolphin entangled in fishing line and plastic bags - Andrew Sutton

The ocean is awash with plastic – can we ever clean it up?

You've seen pictures of plastic litter accumulating on beaches or marine wildlife swimming through floating...
Fin whale

Is this the beginning of the end for whaling off Iceland?

I'm feeling cautiously optimistic after Iceland's Fisheries Minister Svandís Svavarsdóttir wrote that there is little...
Mykines Lighthouse, Faroe Islands

Understanding whale and dolphin hunts in the Faroe Islands – why change is not easy

Most people in my home country of the Faroe Islands would like to see an...

Dolphin scientists look like you and me – citizen science in action

Our amazing volunteers have looked out for dolphins from the shores of Scotland more than...
Atlantic white-sided dolphins

The Faroes dolphin slaughter that sparked an outcry now brings hope

Since the slaughter of at least 1,423 Atlantic white-sided dolphins at Skálafjørður in my home...

Rechte für Wale und Delfine: Folgen den wissenschaftlichen Erkenntnissen Taten?

Der anerkannte Philosoph Professor Thomas I. White setzt sich seit mehr als zwei Jahrzehnten für die Anerkennung von Rechten für Wale und Delfine ein. Er stellt diese eindringlich und überzeugend in seinem Grundsatzpapier Primer on Non-human Personhood and Cetacean Rights dar. Darin argumentiert er, dass die aktuellen wissenschaftlichen Fakten klar dafür sprechen, dass Wale und Delfine ebenso wie andere Lebewesen das Grundrecht auf ein Leben in Freiheit haben. 

In seinem neuen Aufsatz ‘Whales, Dolphins and Ethics: A Primer’ fordert Professor White die wissenschaftliche Gemeinschaft dazu auf, sich nicht nur auf Datensammlung und –analyse zu beschränken, sondern den Brückenschlag zur ethischen Bedeutung dieser neuen Erkenntnissen zu wagen. Er schreibt, dass es eine grundlegende Herausforderung für Wissenschaftler ist, nicht nur die Erkenntnisse und Fakten darzustellen sondern auch die entsprechenden ethischen Konsequenzen aufzuzeigen. Das menschliche Verhalten gegenüber Walen und Delfinen sollte entsprechend von diesen wissenschaftlichen Daten beeinflusst werden.  

In der Folge ergeben sich diese Fragen:

–       Was sind die ethischen Konsequenzen der Tatsache, dass Wale und Delfine ein so hohes Maß an Intelligenz und emotionalen Fähigkeiten aufweisen?

–       Welche ethischen Standards sollten zur Bewertung, wie Menschen sie behandeln, herangezogen werden?

–     Welches menschliche Verhalten ist unter diesem Gesichtspunkt als ethisch problematisch zu betrachten? Wie verändern wir unser Verhalten, um die Situation zu verbessern?

Über das grundlegende Recht auf Leben hinaus verdienen Wale und Delfine ein Leben in ihrem natürlichen Umfeld, so White. Er beschreibt, welche Faktoren notwendig sein könnten, damit sie in ihrem natürlichen Umfeld gedeihen können. Weitere Informationen zum Thema sind in dieser Präsentation zu finden.